Kreis Bergstrasse

Dipl.Sozialpädagoge/in (FH), Dipl.Sozialarbeiter/in (FH) oder Heilpädagoge/in (FH) -jeweils mit staatlicher Anerkennung - (m/w/d)

Jugendamt

Der Kreis Bergstraße ist mit etwa 1.250 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber im Wirtschaftsraum Rhein-Main-Neckar. Neben einer größtmöglichen Flexibilität im Hinblick auf die Arbeitszeitgestaltung liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Vereinbarkeit von familiären Lebenssituationen und dem Beruf. Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung, zielgerichtete Personalentwicklung, betriebliches Gesundheitsmanagement und viele weitere Vorzüge sprechen für sich.

Aufgabenbeschreibung:

  • Betreuung und Begleitung von körperlich und geistig behinderten Kindern, Jugendlichen und deren Familien im Rahmen der Eingliederungshilfe nach § 99 SGB IX 
  • Beratung und Unterstützung, zu Hilfeformen, -möglichkeiten, -zuständigkeiten, Trägern, Diensten
  • Beratung, Unterstützung und Mitwirkung bei der Planung, Beantragung der Inanspruchnahme weiterer Hilfen nach dem SGB IX, Prüfung von Abgrenzungen und Zuständigkeiten
  • Erarbeitung von Hilfsangeboten (Klärung Hilfebedarf, klientelübergreifende Gespräche, Fachgespräche, Beratung im Team, Krisengespräche, Einholung Stellungnahmen/Einschätzungen, Epikrisen, …)
  •  Entscheidungen über Anträge auf Leistungen der Eingliederungshilfe bei körperlicher und geistiger Behinderung, Einleitung, Begleitung und Anpassung von ambulanten, teilstationären und stationären Hilfen gem. § 99 SGB IX
  • Planung und Steuerung des Eingliederungsprozesses im Rahmen der Gesamt-/Teilhabeplanung; Fortschreibung, Modifizierung und Änderung von Hilfen entsprechend der Bedarfe
  • Erarbeitung von Anträgen und Stellungnahmen, Teilnahme an Anhörungen
  • Kooperations- und Vernetzungstätigkeit mit den Partnern im fachlichen und institutionellen Umfeld, Zusammenarbeit und Kooperation mit anderen Institutionen, Trägern der freien Jugend- und Eingliederungshilfe und Einrichtungen
  • Aktenführung und Dokumentationen
  • Erarbeitung von gemeinsamen Fachstandards der Kinder- und Eingliederungshilfe
  • Führung der eigenen Statistik
  • Abgrenzungs- und Zuständigkeitsregelungen (örtliche und sachliche Zuständigkeit, Justiz, Schule, usw.)

Anforderungsprofil:

  • Studienabschluss im Bereich Heilpädagogik, Sozialpädagogik oder Sozialarbeit, möglichst mit spezifischen Fachkenntnissen und Erfahrungen im Bereich der psychischen Erkrankung von Kindern und Jugendlichen (z.B. in Bezug auf psychische Störungsbilder, Familiendynamik, Testverfahren u.a.)
  • Rechtliche Kenntnisse in der Jugend-, Familien- und Eingliederungshilfe (insbesondere SGB VIII, SGB IX)
  • Aktuelles Fachwissen und entsprechende Gesetzeskenntnisse bezogen auf das Bundesteilhabegesetz
  • Erfahrungen in der Kinder- , Jugend- oder Behindertenhilfe
  • Erfahrungen in der Verwaltungsarbeit
  • Kompetenz, Einfühlungsvermögen und Erfahrung im Umgang mit Familien in belastenden Lebenssituationen, ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Überzeugungskraft
  • Sehr gute Auffassungsgabe, Lern- und Leistungsbereitschaft, Problemanalyse und Problemlösungsfähigkeit, Teamfähigkeit, Engagement
  • Hohes Maß an Eigeninitiative und Kontinuität bei der Arbeitsbewältigung
  • Selbständige Arbeitsorganisation
  • Gute EDV Kenntnisse (z.B. MS-Office)
  • Fahrerlaubnis der Klasse B

Unser Angebot:

  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Verantwortungsvolle und herausfordernde Tätigkeiten

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerberinnen und Bewerber, die ein ehrenamtliches Engagement nachweisen können, welches sie für die zu besetzende Stelle als besonders geeignet erscheinen lässt, werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Bitte legen Sie uns hierüber ggf. einen Nachweis vor.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 16.08.2020 über unser Bewerbungsportal.

Kennziffer:

102 / 2020

Tätigkeit:

Dipl.Sozialpädagoge/in (FH), Dipl.Sozialarbeiter/in (FH) oder Heilpädagoge/in (FH) -jeweils mit staatlicher Anerkennung - (m/w/d)
Jugendamt

Beginn:

01.09.2020

Vertragsart:

unbefristet 

S 12 TVöD-SuE

Arbeitszeit:

50 %

Kontakt:

Kreis Bergstraße – Der Kreisausschuss
Fachbereich Personalmanagement
Gräffstraße 5  
64646 Heppenheim

Bewerben Sie sich jetzt!