Kreis Bergstrasse

Sachbearbeitung Allgemeine Verkehrsangelegenheiten (m/w/d)

Straßenverkehrswesen

Der Kreis Bergstraße ist mit etwa 1.250 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber im Wirtschaftsraum Rhein-Main-Neckar. Neben einer größtmöglichen Flexibilität im Hinblick auf die Arbeitszeitgestaltung liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Vereinbarkeit von familiären Lebenssituationen und dem Beruf. Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung, zielgerichtete Personalentwicklung, betriebliches Gesundheitsmanagement und viele weitere Vorzüge sprechen für sich.

Aufgabenbeschreibung:

  • Überwachung der organisatorischen Arbeitsabläufe innerhalb des Sachgebietes
  • Einweisung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Bearbeitung von Vorgängen, die von besonderer Bedeutung sind und Erledigung des dadurch anfallenden Schriftverkehrs
  • Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten im Bereich Verkehrsregelung, Personenbeförderungs- und Gefahrgutrecht, insb. Bearbeitung von allgemeinen Straßen- und Wegeangelegenheiten nach den Bestimmungen der StVO
  • Erteilung von verkehrsbehördlichen Anordnungen
  • Kontrolle von Baustellen
  • Bearbeitung von Unfallschwerpunkten, Bearbeitung von Beschwerden im Bereich StVO, StVG
  • Erteilung von Ausnahmen von Verboten bzw. Vorschriften der StVO (unter anderem Lautsprechergenehmigungen)
  • Sachbearbeitung nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz in Bezug auf Verkehrsverbote bei erhöhter Ozonkonzentration, z. B. Unterrichtung der Städte und Gemeinden über Ozon-Alarm; Bearbeitung und Erteilung von Ausnahme-genehmigungen vom Fahrverbot
  • Abstimmung von Straßenbaumaßnahmen des Straßenbaulastträgers
  • Fachliche Beratung der Kommunen in Bezug auf Verkehrsplanungen
  • Sachbearbeitung im Bereich Personenbeförderungsrecht, insb. Erlaubniserteilung, Versagung, Widerruf und Durchführung von Ordnungswidrigkeitsverfahren nach dem Personenbeförderungsgesetz (PBefG)
  • Bearbeitung von Anträgen auf Durchführung von Motorsportveranstaltungen und von Radrennen
  • Abgabe von verkehrsbehördlichen Stellungnahmen, u. a. zu Bauvorhaben, Planfeststellungsverfahren und Bauleitplänen
  • Erteilung von Fahrwegbestimmungen (GGVSE) in Zusammenarbeit mit der Abteilung „Gefahrenabwehr“
  • Ausbildungsbeauftragte / -beauftragter der Abteilung 
  • Vertretungsweise Intranet- und Internetbeauftragte / - beauftragter der Abteilung 
  • Mitarbeit bei Projekten der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH

Anforderungsprofil:

  • Erfolgreicher Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt/in oder Abschluss als Verwaltungsfachwirt/in oder vergleichbare Qualifikation mit entsprechender Berufserfahrung
  • Gute Kenntnisse im Verwaltungsrecht
  • Gute EDV-Kenntnisse
  • Selbstständiges Arbeiten und Eigeninitiative
  • Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Durchsetzungsvermögen, gute Umgangsformen, sprachliche Ausdrucksfähigkeit
  • Rasche Auffassungsgabe und Organisationsgeschick
  • Hohe Leistungsbereitschaft, Engagement, Teamfähigkeit und Flexibilität
  • Fahrerlaubnis Klasse B erforderlich
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen
  • uneingeschränkte Diensttauglichkeit, da regelmäßiger Außendienst erforderlich
  • Bereitschaft zur Arbeitsleistung auch außerhalb der regulären Arbeitszeit, z.B. an Wochenenden, Feiertagen
  • Wohnsitz im Kreisgebiet oder in angrenzenden Städten und Gemeinden ist erwünscht
  • Erfahrungen im Fachbereich Straßenverkehrsbehörde und Kenntnisse in den damit verbundenen Rechtsgebieten sind erwünscht
  • weitere Qualifikationen im Bereich der StVO, RSA sind erwünscht
  • Geprüfte/r  Wirtschaftsfachwirt/in IHK von Vorteil
 

Unser Angebot:

  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Verantwortungsvolle und herausfordernde Tätigkeiten

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerberinnen und Bewerber, die ein ehrenamtliches Engagement nachweisen können, welches sie für die zu besetzende Stelle als besonders geeignet erscheinen lässt, werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Bitte legen Sie uns hierüber ggf. einen Nachweis vor.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 26.06.2019 über unser Bewerbungsportal.

Kennziffer:

83/2019

Tätigkeit:

Sachbearbeitung Allgemeine Verkehrsangelegenheiten (m/w/d)
Straßenverkehrswesen

Beginn:

 zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Vertragsart:

befristet für zwei Jahre

EG 9 b TVöD

Arbeitszeit:

100 % (Vollzeit) Eine Besetzung in Teilzeit und somit eine Arbeitsplatzteilung ist ebenso möglich

Kontakt:

Kreis Bergstraße – Der Kreisausschuss
Fachbereich Personalmanagement
Gräffstraße 5  
64646 Heppenheim

Bewerben Sie sich jetzt!