Kreis Bergstrasse

Sachgebietsleitung Vorbeugender Gefahrenschutz (m/w/d)
in der Abteilung Gefahrenabwehr

Der Kreis Bergstraße ist mit etwa 1.250 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber im Wirtschaftsraum Rhein-Main-Neckar. Neben einer größtmöglichen Flexibilität im Hinblick auf die Arbeitszeitgestaltung liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Vereinbarkeit von familiären Lebenssituationen und dem Beruf. Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung, zielgerichtete Personalentwicklung, betriebliches Gesundheitsmanagement und viele weitere Vorzüge sprechen für sich.

Aufgaben:

  • Leitung des Sachgebiets Vorbeugender Gefahrenschutz
    • Erstellen von Stellungnahmen im bauaufsichtlichen Verfahren (HBO und BImSchG) sowie als Träger der öffentlichen Belange
    • Organisation und Durchführung der Beratungsgespräche mit anderen Ämtern, Behörden, Verbänden, Betrieben und anderen
  • Organisation und Steuerung der Gefahrenverhütungsschauen
  • Beratung von Ordnungsbehörden in Fragen des Umweltschutzes
  • Brandschutztechnische Projektbegleitung von Sondergebäuden
  • Verantwortung der internen Aus- und Fortbildung im Sachgebiet
  • Mitwirkung im Katastrophenschutz-Stab des Landkreises
  • Zusätzlich kann die Funktion des Brandschutzaufsichtsdienstes nach Dienstplan übernommen werden
  • Gleiches gilt für die Wahrnehmung von Diensten als Organisatorischer Leiter Rettungsdienst (OrgL)
     

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossene Ausbildung für den gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst oder vergleichbarer Studienabschluss
  • Abgeschlossene Ausbildung zum Sachverständigen der Feuerwehr für den Vorbeugenden Brandschutz bzw. die Bereitschaft diesen zeitnah zu absolvieren
  • Erfahrung als Zugführer von Löschzügen bei Brand- und Hilfeleistungseinsätzen ist wünschenswert
  • Eigenverantwortliches Arbeiten und die Fähigkeit zum Treffen selbständiger Entscheidungen
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Engagement und Flexibilität
  • Verbindliches, freundliches und sicheres Auftreten, Durchsetzungsvermögen
  • Fort- und Weiterbildungsbereitschaft
  • Fahrerlaubnis der Klasse B

Unser Angebot:

  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Verantwortungsvolle und herausfordernde Tätigkeiten

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerberinnen und Bewerber, die ein ehrenamtliches Engagement nachweisen können, welches sie für die zu besetzende Stelle als besonders geeignet erscheinen lässt, werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Bitte legen Sie uns hierüber ggf. einen Nachweis vor.

Da der Frauenanteil in dieser Entgelt-/Besoldungsgruppe unterrepräsentiert ist, werden besonders Frauen aufgefordert, sich zu bewerben.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 08.04.2020 über unser Bewerbungsportal.

Kennziffer:

27 / 2020

Tätigkeit:

Sachgebietsleitung Vorbeugender Gefahrenschutz (m/w/d) in der Abteilung Gefahrenabwehr

Beginn:

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Vertragsart:

unbefristet 
EG 12 TVöD / A 12 HBesG

Arbeitszeit:

100 % (Vollzeit) Eine Besetzung in Teilzeit und somit eine Arbeitsplatzteilung ist ebenso möglich

Kontakt:

Kreis Bergstraße – Der Kreisausschuss
Fachbereich Personalmanagement
Gräffstraße 5  
64646 Heppenheim

Bewerben Sie sich jetzt!