Kreis Bergstrasse

Sachbearbeitung (m/w/d) in der unteren Denkmalschutzbehörde

Raumentwicklung, Landwirtschaft, Denkmalschutz

Der Kreis Bergstraße ist mit etwa 1.250 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber im Wirtschaftsraum Rhein-Main-Neckar. Neben einer größtmöglichen Flexibilität im Hinblick auf die Arbeitszeitgestaltung liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Vereinbarkeit von familiären Lebenssituationen und dem Beruf. Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung, zielgerichtete Personalentwicklung, betriebliches Gesundheitsmanagement und viele weitere Vorzüge sprechen für sich.

Aufgabenbeschreibung:

  • Eigenverantwortliche Wahrnehmung der Aufgaben der Unteren Denkmalschutzbehörde nach dem Hessischen Denkmalschutzgesetz für einen Teilbereich des Kreisgebiets u. a.:
    •  Prüfung und Bearbeitung der Genehmigungsanträge und Zustimmungsanträge
    • Qualifizierte denkmalfachliche Beratung von Denkmaleigentümer/-innen, Architekt/-innen und ausführenden Firmen sowie denkmalfachliche Begleitung der Bauausführung
    • Ausstellen schriftlicher Bescheinigungen über den Denkmalstatus des betroffenen Gebäudes
    • Abstimmung mit dem Landesamt für Denkmalschutz gemäß § 20 Abs. 5 Hessisches Denkmalschutzgesetz
    • Erstellen von Anhörungen, Verfügungen bzw. Mitwirkung bei Verwaltungsstreitfahren hinsichtlich der technisch-denkmalpflegerischen Aspekte
    • Mitwirkung bei der Bearbeitung von Widersprüchen
  •  Verfassen denkmalrechtlicher Stellungnahmen im Rahmen von Bauleitplanverfahren und weiteren Planverfahren
  •  Vertretung des Kreises bei den Dienstbesprechungen der unteren Denkmalschutzbehörden des Landes Hessen und an den hessischen Denkmaltagen
 

Anforderungsprofil:

  • Hochschulabschluss Architektur, von Vorteil ist ein Studienschwerpunkt oder eine Zusatzausbildung Denkmalschutz
  • einschlägige Berufserfahrung im Bereich des Denkmalschutzes und fundierte Kenntnisse des Hessischen Denkmalschutzgesetzes (HDSchG)
  •  ausgeprägte planerische und gestalterische Fähigkeiten
  •  bauhistorische Kenntnisse zu Material, Konstruktion und Bautechnik sowie Erfahrung im Umgang damit bei Instandsetzungen, Sanierungen und Restaurierungen
  •  vertiefte technische und naturwissenschaftliche Fachkenntnisse zu Materialkunde, Ausführungs- und Werkplanung
  •  Erfahrungen im Baurecht (HBO, BauNVO)
  •  Erfahrungen im Verwaltungsrecht von Vorteil
  •  EDV-Kenntnisse, Bereitschaft zur Einarbeitung und stetiger Fortbildung in der speziellen Anwendungssoftware OTS
  •  hohe Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit und Sozialkompetenz
  • Fähigkeit und Bereitschaft zu kooperativer, teamorientierter Zusammenarbeit
  • ausgeprägte Konfliktlösungskompetenz, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen im Spannungsfeld zwischen Bauherrenforderungen und denkmalfachlichen Belangen
  • gewandtes, sicheres Auftreten und Kompetenz in der Repräsentanz der Unteren Denkmalschutzbehörde nach außen
  • Verantwortungsbewusstsein sowie ein hohes Maß an Belastbarkeit, Motivation und Engagement
  • Qualitäts- und Wirtschaftlichkeitsdenken
  • Erfahrungen im Umgang mit öffentlichen Ämtern
  • Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft, den privaten PKW zu dienstlichen Zwecken zu nutzen
  • Bereitschaft zur Wahrnehmung von Außenterminen, z. B. zur Überprüfung der Maßnahmenumsetzung vor Ort.

Unser Angebot:

  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Verantwortungsvolle und herausfordernde Tätigkeiten

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerberinnen und Bewerber, die ein ehrenamtliches Engagement nachweisen können, welches sie für die zu besetzende Stelle als besonders geeignet erscheinen lässt, werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Bitte legen Sie uns hierüber ggf. einen Nachweis vor.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 25.09.2019 über unser Bewerbungsportal.

Kennziffer:

119 / 2019

Tätigkeit:

Sachbearbeitung (m/w/d) in der unteren Denkmalschutzbehörde
Raumentwicklung, Landwirtschaft, Denkmalschutz

Beginn:

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Vertragsart:

befristet für die Dauer von einem Jahr

EG 11 TVöD

Arbeitszeit:

75 %

Kontakt:

Kreis Bergstraße – Der Kreisausschuss
Fachbereich Personalmanagement
Gräffstraße 5  
64646 Heppenheim

Bewerben Sie sich jetzt!