Kreis Bergstrasse

Sachbearbeitung (m/w/d) im Ordnungs- und Gewerbewesen

Der Kreis Bergstraße ist mit etwa 1.250 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber im Wirtschaftsraum Rhein-Main-Neckar. Neben einer größtmöglichen Flexibilität im Hinblick auf die Arbeitszeitgestaltung liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Vereinbarkeit von familiären Lebenssituationen und dem Beruf. Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung, zielgerichtete Personalentwicklung, betriebliches Gesundheitsmanagement und viele weitere Vorzüge sprechen für sich.

Aufgabenbeschreibung:

  • Wahrnehmung von Aufgaben nach dem Prostituiertenschutzgesetz (u.a.):
    •  Bearbeitung / Prüfung von Meldungen von Prostituierten nach § 3 Prostituierten­schutz­gesetz (ProstSchG) 
    • Durchführung der vorgeschriebenen Informations- und Beratungsgespräche nach § 7 ProstSchG
    • Bearbeitung von Anträgen auf Erlaubnisse und Stellvertretererlaubnisse für Prostitutions­stätten (§ 12 ProstSchG) und von Anzeigen von Prostitutionsver­anstaltungen (Überprüfung der Zuverlässigkeit nach §§ 15, 20 ProstSchG) 
    • Durchführung von Betriebsabnahmen in den jeweiligen Prostitutionsstätten §§ 18, 19 ProstSchG 
    • Erlass von Anordnungen gegenüber Prostituierten nach § 11 ProstSchG 
    • Erteilung von Auflagen gegenüber Prostitutionsstätten- und –fahrzeugen nach
      § 17 ProstSchG; Anordnungen von Beschäftigungsverboten nach § 25 ProstSchG; Untersagung von Prostitutionsver­anstaltungen nach § 20 ProstSchG 
    • Durchführung/Unterstützung von regelmäßigen Überprüfungen der Einhaltung der Meldepflichten von Prostituierten nach § 3 ProstSchG in Prostitutionsstätten; ggf. Unterstützung des Außendienstes bei der Durchführung von Routineüberprüfungen von Prostitutionsstätten
  • Wahrnehmung von Aufgaben als Widerspruchs- und Fachaufsichtsbehörde im gewerblichen Bereich für alle Städte und Gemeinden im Kreis Bergstraße
  • Wahrnehmung von Aufgaben nach dem Hessischen Glücksspielgesetz, im Bereich des Hessischen Ladenöffnungsgesetzes, des Hessischen Feiertagsgesetzes und des Meldewesens
  • Durchführung gewerberechtlicher Verfahren nach § 34 i der Gewerbeordnung
 

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossene Laufbahnprüfung für den gehobenen Verwaltungsdienst, abgeschlossenes Studium Bachelor of Arts (B.A.) im Studiengang Allgemeine Verwaltung, abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften, abgeschlossene Fortbildung als Verwaltungsfachwirt*in oder vergleichbare Ausbildung mit einschlägiger Berufserfahrung
  • sehr gut ausgeprägte Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungs- und Verwaltungsverfahrensrecht
  • ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Engagement und Flexibilität
  • verbindliches, freundliches und sicheres Auftreten, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • Bereitschaft zum Erarbeiten auch komplexer Rechtszusammenhänge
  • selbständiges Arbeiten und die Fähigkeit zu selbständigen Entscheidungen
  • sicherer Umgang mit Standardsoftware (Word/Excel) und Bereitschaft zur Einarbeitung in fachspezifische Software
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Fort- und Weiterbildungsbereitschaft
  • Bereitschaft zum Dienst in den Abend- und Nachtstunden sowie am Wochenende
  • Soziale und interkulturelle Kompetenz
  • Durchsetzungsfähigkeit
 

Unser Angebot:

  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Verantwortungsvolle und herausfordernde Tätigkeiten

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerberinnen und Bewerber, die ein ehrenamtliches Engagement nachweisen können, welches sie für die zu besetzende Stelle als besonders geeignet erscheinen lässt, werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Bitte legen Sie uns hierüber ggf. einen Nachweis vor.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 26.07.2020 über unser Bewerbungsportal.

Kennziffer:

90 / 2020

Tätigkeit:

Sachbearbeitung (m/w/d) im Ordnungs- und Gewerbewesen
 

Beginn:

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Vertragsart:

unbefristet 

EG 10 TVöD / A11 HBesG 
eine Bewertung der Stelle anhand von Arbeitsaufzeichnungen ist vorgesehen.

Arbeitszeit:

100 % (Vollzeit) Eine Besetzung in Teilzeit und somit eine Arbeitsplatzteilung ist ebenso möglich

Kontakt:

Kreis Bergstraße – Der Kreisausschuss
Fachbereich Personalmanagement
Gräffstraße 5  
64646 Heppenheim

Bewerben Sie sich jetzt!