Kreis Bergstrasse

Sachbearbeitung (m/w/d) im Fachgebiet Dorf- und Regionalentwicklung

scheme imagescheme imagescheme image

Der Kreis Bergstraße ist mit etwa 1.300 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber im Wirtschaftsraum Rhein-Main-Neckar. Neben einer größtmöglichen Flexibilität im Hinblick auf die Arbeitszeitgestaltung liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Vereinbarkeit von familiären Lebenssituationen und dem Beruf. Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung, zielgerichtete Personalentwicklung, betriebliches Gesundheitsmanagement und viele weitere Vorzüge sprechen für sich.

Der Kreis Bergstraße sucht für den nächstmöglichen Zeitpunkt  für die Abteilung Ländlicher Raum und Denkmalschutz eine Sachbearbeitung (m/w/d) im Fachgebiet Dorf- und Regionalentwicklung. Das Beschäftigungsverhältnis ist befristet für ein Jahr mit einer Arbeitszeit von 100 % (Vollzeit). Eine Besetzung in Teilzeit und somit eine Arbeitsplatzteilung ist ebenso möglich. Die Vergütung erfolgt nach EG 11 TVöD.

Das sind Ihre Aufgaben

●  Beratung von kommunalen, privaten (gewerblichen) Antragstellern in städtebaulicher, siedlungshistorisch-gestalterischer, sowie bau-, vergabe- und fördertechnischer Hinsicht;
●  Prüfung, Bearbeitung und Abschluss (Bewilligung) der Antragsunterlagen auf Förderung (Zuschüsse) bzw. deren Auszahlung, insbesondere auch durch die Kontrolle der Vorhabenumsetzung in Konformität mit der Bewilligung (Bedingungen, Auflagen u.ä.) 
●  Mitwirkung an eigenen Controllingtätigkeiten in der Vorhabenbegleitung und Kontrollen von auferlegten Bedingungen, aber auch bei Prüfungen und Kontrollen externer Stellen unserer Tätigkeiten;
●  selbstständige, eigenverantwortliche Bearbeitung und Steuerung von Dorfentwicklungsschwerpunkten, -fördermaßnahmen, sowie Umsetzung der Dorfentwicklungsphilosophie
●  Mitwirkung bei den fachbereichsübergreifenden Arbeiten und Unterstützung der Fachbereichsleitung
 

Wir erwarten von Ihnen

  • einen Abschluss als Bachelor/Dipl.-Ing. des Themenfeldes „Bauen / Baubetrieb / Bautechnik / Bausanierung“, Qualifikation als Dipl.-Verwaltungswirt/in, Bachelor of Arts allg. Verwaltung oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrungen in Verwaltungen bzw. mit Haushalts- und Förder-/Subventionsrecht von Vorteil
  • sicheres, freundliches, zielorientiertes Auftreten mit deutlichem Kommunikationsgeschick und ausgeprägter Konfliktlösungskompetenz im Kundenumgang
  • ein zielorientiertes, selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten im Zuständigkeitsbereich gepaart mit kooperativer, teamorientierter Zusammenarbeit innerhalb des Fachbereiches und der Abteilung
  • einen sicheren Umgang mit MS-Office-Anwendungen und die Bereitschaft/Fähigkeit sich Spezial-Software anzueignen
  • zeitliche Flexibilität (auch außerhalb der üblichen Bürozeiten), Moderations- und Präsentationskompetenz, sowie die Bereitschaft der steten Weiterbildung
  • Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft, den privaten PKW zu dienstlichen Zwecken zu nutzen

Unser Angebot für Sie

  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Verantwortungsvolle und herausfordernde Tätigkeiten

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerberinnen und Bewerber, die ein ehrenamtliches Engagement nachweisen können, welches sie für die zu besetzende Stelle als besonders geeignet erscheinen lässt, werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Bitte legen Sie uns hierüber ggf. einen Nachweis vor.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 12.08.2021 über unser Bewerbungsportal. Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Kennziffer 94 / 2021 an. 

Bewerben Sie sich jetzt!

Kontakt

Kreis Bergstraße - Der Kreisausschuss
Fachbereich Personalmanagement
Gräffstraße 5
64646 Heppenheim