Logo

Sachbearbeitung (m/w/d) im Bereich Allgemeines Ausländerrecht

  • Kreis Bergstraße
  • Heppenheim
scheme imagescheme image
Der Kreis Bergstraße ist mit etwa 1.500 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber im Wirtschaftsraum Rhein-Main-Neckar. Neben einer größtmöglichen Flexibilität im Hinblick auf die Arbeitszeitgestaltung liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Vereinbarkeit von familiären Lebenssituationen und dem Beruf. Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung, zielgerichtete Personalentwicklung, betriebliches Gesundheitsmanagement und viele weitere Vorzüge sprechen für sich.

Der Kreis Bergstraße sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Sachbearbeitungen (m/w/d) im Bereich Allgemeines Ausländerrecht für die Abteilung Ausländer und Migration. 
Das Beschäftigungsverhältnis ist befristet für die Dauer von zwei Jahren mit einer Arbeitszeit von 100 % (Vollzeit). Eine Besetzung in Teilzeit und somit eine Arbeitsplatzteilung ist ebenso möglich. Die Vergütung erfolgt nach EG 9 b TVöD.

Die Abteilung Ausländer und Migration nimmt alle ausländerrechtlichen Aufgaben wahr. Sie entscheidet über Aufenthaltstitel, befasst sich mit Visum- und Asylangelegenheiten sowie mit der Förderung der Integration und der Ausstellung von Reisedokumenten. Wir bieten Unterstützung und Beratung in vielfältigen Angelegenheiten!

Ihr zukünftiges Aufgabengebiet

  • Sie bearbeiten Aufgaben nach dem Aufenthaltsgesetz und den dazu ergangenen Durchführungsbestimmungen, nach dem Freizügigkeits- und Asylgesetz sowie nach den Richtlinien des Gemeinschaftsrechts
  • Sie sind zuständig für den Publikumsverkehr
  • Sie prüfen eigenständig Anträge auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis, Niederlassungserlaubnis, Aufenthaltskarte und Ausstellung von Reiseausweisen für Ausländerinnen und Ausländer, Flüchtlinge und Staatenlose etc.
  • Sie fertigen rechtliche Auswertungen zur Beurteilung von Einzelfällen sowie Vorlagen an übergeordnete Dienststellen an und nehmen als Zeugin / Zeuge Gerichtstermine wahr
  • Sie arbeiten mit der Polizei und den Grenzschutzbehörden sowie mit weiteren Behörden und internen Abteilungen zusammen
  • Sie kümmern sich um den Meldeverkehr mit dem Ausländerzentralregister und den Meldeämtern sowie um die Dateneingabe in unser Fachverfahren

Ihre Qualifikationen und Kompetenzen

Erforderlich:
  • Sie haben ein abgeschlossenes Studium zum/zur Diplom Verwaltungswirt/in bzw. Bachelor of Arts – Public Administration oder eine abgeschlossene Ausbildung Verwaltungsfachwirt/in bzw. zum/zur Verwaltungsfachangestellten mit Berufserfahrung
  • Ihre soziale Kompetenz ermöglicht Ihnen einen einfühlsamen und freundlichen Umgang mit den Bürgerinnen und Bürgern
  • Publikum gegenüber treten Sie sicher auf und können sich durchsetzen, wenn es erforderlich ist
  • Sie bringen eine gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit mit
  • Ihr Profil wird durch gute Anwenderkenntnisse in den gängigen MS-Office Programmen sowie einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B abgerundet
Wünschenswert: 
  • Sie arbeiten gerne mit Menschen verschiedener Kulturen und Herkunft zusammen
  • Im Umgang mit unserem Publikum sind Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil
Wir wünschen uns eine Person, die Freude an der Bearbeitung rechtlicher Sachverhalte hat. Außerdem freuen wir uns, wenn Ihnen Teamfähigkeit genauso wichtig ist wie uns. 

Darauf können Sie sich freuen

  • Eine abwechslungsreiche herausfordernde Aufgabe  in einem motivierten Team und einer wertschätzenden Arbeitsatmosphäre
  • Die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben durch flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit von mobiler Arbeit
  • Die Förderung Ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung
  • Die Förderung Ihrer Gesundheit durch zahlreiche Angebote im Gesundheitsmanagement sowie einem Zuschuss zum Mittagessen
  • Einen gut erreichbaren Standort
  • Einen Zuschuss zum Deutschlandticket-Job
  • Eine Vergütung nach EG 9b TVöD zwischen 3.566,89 €  und 5.018,11 €  (abhängig von der jeweiligen Berufserfahrung) zuzüglich weiterer tariflicher Sonderzahlungen und einer attraktiven, betrieblichen Altersversorgung

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerberinnen und Bewerber, die ein ehrenamtliches Engagement nachweisen können, welches sie für die zu besetzende Stelle als besonders geeignet erscheinen lässt, werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Bitte legen Sie uns hierüber ggf. einen Nachweis vor.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung über unser Bewerbungsportal. Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Kennziffer 67/2024 an. 

Bewerben Sie sich jetzt!

Kontakt

Kreis Bergstraße - Der Kreisausschuss
Fachbereich Personalmanagement
Gräffstraße 5
64646 Heppenheim

Ansprechpartner/in: Erik Schwarz  Telefon: 06252 15 5103