Kreis Bergstrasse

Sachbearbeitung (m/w/d) Genehmigung von Veranstaltungen im Rahmen der Corona-Pandemie

scheme imagescheme imagescheme image

Der Kreis Bergstraße ist mit etwa 1.300 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber im Wirtschaftsraum Rhein-Main-Neckar. Neben einer größtmöglichen Flexibilität im Hinblick auf die Arbeitszeitgestaltung liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Vereinbarkeit von familiären Lebenssituationen und dem Beruf. Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung, zielgerichtete Personalentwicklung, betriebliches Gesundheitsmanagement und viele weitere Vorzüge sprechen für sich.

Der Kreis Bergstraße sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt für das Gesundheitsamt eine Sachbearbeitung (m/w/d) Genehmigung von Veranstaltungen im Rahmen der Corona-Pandemie. Aufgrund der aktuellen Pandemie müssen bestimmte Veranstaltungen im Land Hessen vom jeweils zuständigen Gesundheitsamt genehmigt werden. Hierfür ist ein Antragsverfahren nach § 1 Abs. 2b der Corona - Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung (CoKoBeV)  erforderlich.
Das Beschäftigungsverhältnis ist befristet für ein Jahr mit einer Arbeitszeit von 100 % (Vollzeit). Eine Besetzung in Teilzeit und somit eine Arbeitsplatzteilung ist ebenso möglich. Die Vergütung erfolgt nach EG 10 TVöD / A 11 HBesG.

Das sind Ihre Aufgaben

  • Selbständige Bearbeitung von Anträgen nach § 1 Abs. 2b CoKoBeV in Abstimmung mit der Teamleitung
  • Selbständige Koordination von Anträgen mit den Fachabteilungen
  • Selbständige Erstellung von Genehmigungs-/ Ablehnungsbescheiden sowie Annahmeerstellung und deren Überwachung
  • Ansprechperson für Antragsteller/innen und Ordnungsämter des Kreises Bergstraße
  • Permanente Weiterentwicklung des Antragsverfahrens, Erstellung von Checklisten, Informationsmaterial für Antragsteller/innen, Erstellung eines FAQ
  • Teilnahme am Austausch anderer Gesundheitsämter zum Thema Coronaveranstaltungen unter der Federführung der Stadt Frankfurt
  • Ggf. Übernahme anderer Verwaltungstätigkeiten im Gesundheitsamt im Rahmen der Corona-Pandemie 

Wir erwarten von Ihnen

  • abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachwirt/in oder abgeschlossene Laufbahnprüfung für den gehobenen Verwaltungsdienst
  • einschlägige Berufserfahrung im öffentlichen Dienst in Tätigkeitsfeldern, die zum Erwerb anwendungsbereiter Kenntnisse im Verwaltungsverfahren und Verwaltungsrecht geeignet sind, ist wünschenswert
  • Kenntnisse in der Erstellung von Bescheiden sind von Vorteil
  • gute Kenntnisse von MS-Office Anwendungen, Dokumentenmanagementsystem
  • Beratungs- und Kommunikationskompetenz
  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit

Unser Angebot für Sie

  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Verantwortungsvolle und herausfordernde Tätigkeiten
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerberinnen und Bewerber, die ein ehrenamtliches Engagement nachweisen können, welches sie für die zu besetzende Stelle als besonders geeignet erscheinen lässt, werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Bitte legen Sie uns hierüber ggf. einen Nachweis vor.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 27.04.2021 über unser Bewerbungsportal. Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Kennziffer 39/2021 an. 

Bewerben Sie sich jetzt!

Kontakt

Kreis Bergstraße - Der Kreisausschuss
Fachbereich Personalmanagement
Gräffstraße 5
64646 Heppenheim