Kreis Bergstrasse

Sachbearbeitung in der Wirtschaftlichen Jugendhilfe (m/w/d)

Jugendamt

Der Kreis Bergstraße ist mit etwa 1.250 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber im Wirtschaftsraum Rhein-Main-Neckar. Neben einer größtmöglichen Flexibilität im Hinblick auf die Arbeitszeitgestaltung liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Vereinbarkeit von familiären Lebenssituationen und dem Beruf. Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung, zielgerichtete Personalentwicklung, betriebliches Gesundheitsmanagement und viele weitere Vorzüge sprechen für sich.

Aufgabenbeschreibung:

Ihr Aufgabenbereich umfasst Tätigkeiten im Rahmen von
  • Leistungen zur Förderung der Erziehung in der Familie
  • Hilfen zur Erziehung
  • Eingliederungshilfen
  • Hilfe für junge Volljährige und
  • anderen Aufgaben der Kinder- und Jugendhilfe nach dem SGB VIII

Im Einzelnen beinhaltet dies vor allem:
  • Die Prüfung und Feststellung der sachlichen und örtlichen Zuständigkeit
  • Die Kalkulation der Kosten einer nach SGB VIII durchzuführenden Maßnahme
  • Die Erteilung von Bescheiden über Gewährung, Änderung, Einstellung und
  • Ablehnung und Rückforderung von Leistungen
  • Die Heranziehung der Kostenbeiträge der unterhaltspflichtigen Eltern und
  • die Beratung von Eltern bei den Berechnungsmodalitäten
  • Die Anwendung der relevanten EDV Programme, wie Prosoz 14+
  • Die Prüfung und Feststellung vorrangiger Leistungspflichten Dritter und von Ersatzansprüchen gegenüber Drittverpflichteten sowie deren Realisierung
  • Die Feststellung von Kostenerstattungsansprüchen gegenüber anderen Sozialleistungsträgern, auch gegenüber überörtlichen Trägern und deren Realisierung
  • Die Prüfung, Verbuchung und Zahlung von Rechnungen von den Leistungserbringern sowie die Abgabe von Stellungnahmen in Rechnungsprüfungsangelegenheiten
  • Die Behandlung von Widersprüchen, Vorlagen für den Anhörungsausschuss,
  • Wahrnehmung der Anhörungstermine und Konzipierung von Abhilfe- bzw.
  • Widerspruchsbescheiden
  • Die Mitwirkung bei Verwaltungsstreitverfahren
  • Eine enge Kooperation mit den pädagogischen Fachkräften im Jugendamt
  • Zusammenarbeit mit dem Finanz- und Rechnungswesen
 

Anforderungsprofil:

  • Diplom-Verwaltungswirtin / Diplom-Verwaltungswirt bzw. Bachelor of Arts Allgemeine Verwaltung, Verwaltungsfachwirtin / Verwaltungsfachwirt oder vergleichbare Ausbildung
  • Sehr sichere Rechtskenntnisse, insbesondere im Sozialleistungsrecht
  • Kenntnisse / Erfahrungen im Kostenerstattungsrecht
  • Berufserfahrung in den beschriebenen Aufgabenfeldern
  • Gute Kenntnisse in den Anwendungen der üblichen MS-Office-Programme
  • Kenntnisse in der Fachanwendungssoftware „Prosoz“ sind wünschenswert
  • Gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Wirtschaftliches Denken und Handeln in der Sachbearbeitung
  • Freude am Umgang mit Hilfeempfängerinnen/Hilfeempfängern und den Kooperationspartnern des Jugendamtes
  • Selbständige, eigenverantwortliche, gründliche Erledigung der Aufgaben
  • Fähigkeit mit anderen Professionen gut zusammen zu arbeiten
  • Analyse und Bewertung komplexer Sachverhalte für die finanzielle Leistungs-sachbearbeitung
  • Lösungsorientiertes Vorgehen
  • Bereitschaft zur Fortbildung

Unser Angebot:

  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Verantwortungsvolle und herausfordernde Tätigkeiten

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerberinnen und Bewerber, die ein ehrenamtliches Engagement nachweisen können, welches sie für die zu besetzende Stelle als besonders geeignet erscheinen lässt, werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Bitte legen Sie uns hierüber ggf. einen Nachweis vor.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 19.08.2019 über unser Bewerbungsportal.

Kennziffer:

98 / 2019

Tätigkeit:

Sachbearbeitung in der Wirtschaftlichen Jugendhilfe (m/w/d)
Jugendamt

Beginn:

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Vertragsart:

befristet bis 30.06.2021

EG 9 b TVöD

Arbeitszeit:

100 % (Vollzeit) Eine Besetzung in Teilzeit und somit eine Arbeitsplatzteilung ist ebenso möglich

Kontakt:

Kreis Bergstraße – Der Kreisausschuss
Fachbereich Personalmanagement
Gräffstraße 5  
64646 Heppenheim

Bewerben Sie sich jetzt!