Kreis Bergstrasse

Referent (m/w/d) für digitale Bildung

Raumentwicklung, Landwirtschaft, Denkmalschutz

Der Kreis Bergstraße ist mit etwa 1.250 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber im Wirtschaftsraum Rhein-Main-Neckar. Neben einer größtmöglichen Flexibilität im Hinblick auf die Arbeitszeitgestaltung liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Vereinbarkeit von familiären Lebenssituationen und dem Beruf. Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung, zielgerichtete Personalentwicklung, betriebliches Gesundheitsmanagement und viele weitere Vorzüge sprechen für sich.

Der Kreis Bergstraße beabsichtigt den Aufbau eines Bildungszentrums für digitale Transformation, welches an eine Schule des Kreises angegliedert werden soll. Das Zentrum soll den Kreis bei der Umsetzung von Digitalisierungsprojekten im Bereich der Bildung unterstützen. Der Kreis Bergstraße möchte hiermit als Schulträger seiner Koordinierungsfunktion zwischen der Ausstattung von digitaler Bildungsinfrastruktur und Bildungsinhalten stärker gerecht werden. Um dieses Vorhaben umzusetzen erhält der Kreis bis zum Jahr 2021 Zuwendungen des Bundes im Rahmen des Modellvorhabens des Bundes „Lebendige Regionen Aktive Regionalentwicklung als Zukunftsaufgabe“. 
 

Aufgabenbeschreibung:

  • Erarbeitung eines schulindividuellen Medienkonzeptes mit einer Modellschule des Kreises Bergstraße unter Einbeziehung aller relevanten Akteure.
  • Förderung des fächerübergreifenden Einsatzes innovativer Technologien und digitaler Medien unter Berücksichtigung der Aspekte Medienbildung, Medienpädagogik / Mediendidaktik.   
  • Förderung des Austausches relevanter Bildungsakteure auf allen Ebenen  und Vernetzung mit bedeutsamen Initiativen und Netzwerken.
  • Aufbau und Bespielen eines Makerspace an der Modellschule für die Anwendung und Erprobung neuer Technologien/digitaler Anwendungen.
  • Vorbereitung und Durchführung einer Bewerbung als "Smart School“ im bundesweiten Wettbewerb der Bitkom.
  • Durchführung für das Vorhaben erforderlicher Abstimmungsprozesse (Fokusgespräche, Arbeitskreise, etc.).  
  • Konzeptionelle Begleitung des Prozesses zur Sicherung nachhaltiger Strukturen und Transfer der Ergebnisse / des Modells in den Kreis und die Metropolregion Rhein-Neckar.
  • Akquise von Sponsoren für das Bildungszentrum und den Makerspace.  
  • Entwurf eines nachhaltigen Betriebsmodells einschließlich Ansätzen zu Verstetigung.
  • Einbindung der Online-Beteiligungsplattform des Kreises „Vision Bergstraße“ in den Erarbeitungsprozess.
  • Regelmäßiger Austausch und Berichterstattung mit der Geschäftsstelle „Vision Bergstraße“ beim Kreis Bergstraße.


Anforderungsprofil:

Sie sind sicher im Umgang mit der digitalen Welt, verfügen über Organisationsgeschick, sind kommunikationsstark und haben ein Händchen für Netzwerkarbeit? Die Zusammenarbeit mit Schulen und weiteren Bildungsinstitutionen ist Ihnen vertraut und Sie besitzen medienpädagogisches Praxiswissen und Kreativität für die Entwicklung digitaler Kompetenzen von Lehrenden und Lernenden?

Für diese Tätigkeit bringen Sie mit:
  • Erfolgreich abgeschlossenes, wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise in Bildungs- oder Medienwissenschaften;
  • Nachweisbare Praxiserfahrungen und Erfolge in der Förderung und Vermittlung digitaler Kompetenzen; Affinität im Umgang mit innovativen digitalen Tools;
  • Idealerweise Kenntnisse des hessischen Bildungssystems sowie der Rahmenbedingungen von Lehren und Lernen in einer digitalen Welt;
  • Teamfähigkeit und Kreativität sowie unternehmerisches Denken im Umgang mit Herausforderungen.
  • Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit und im Projektmanagement sowie ein hohes Maß an selbstständigem Arbeiten.

Unser Angebot:

  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Verantwortungsvolle und herausfordernde Tätigkeiten

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerberinnen und Bewerber, die ein ehrenamtliches Engagement nachweisen können, welches sie für die zu besetzende Stelle als besonders geeignet erscheinen lässt, werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Bitte legen Sie uns hierüber ggf. einen Nachweis vor.

Da der Frauenanteil in dieser Entgelt-/Besoldungsgruppe unterrepräsentiert ist, werden besonders Frauen aufgefordert, sich zu bewerben.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 31.08.2019 über unser Bewerbungsportal.

Kennziffer:

105 / 2019

Tätigkeit:

Referent (m/w/d) für digitale Bildung
Raumentwicklung, Landwirtschaft, Denkmalschutz

Beginn:

01.10.2019

Vertragsart:

befristet für die Dauer von zwei Jahren

EG 13 TVöD

Arbeitszeit:

100 % (Vollzeit) Eine Besetzung in Teilzeit und somit eine Arbeitsplatzteilung ist ebenso möglich

Kontakt:

Kreis Bergstraße – Der Kreisausschuss
Fachbereich Personalmanagement
Gräffstraße 5  
64646 Heppenheim

Bewerben Sie sich jetzt!