Logo

Leitung (m/w/d) Fachbereich Gesundheitsversorgung

  • Kreis Bergstraße
  • gesamtes Kreisgebiet
  • Heppenheim
scheme imagescheme imagescheme image

Der Kreis Bergstraße ist mit rund 1.400 Beschäftigten einer der größten und vielfältigsten Arbeitgeber im Wirtschaftsraum Rhein-Main-Neckar. Der südlichste Kreis Hessens ist infrastrukturell gut vernetzt und kulturell und landschaftlich reich an Vielfalt.

Das Team des Kreises Bergstraße sorgt für attraktive Lebens- und Arbeitsbedingungen für die ca. 270.000 Bürgerinnen und Bürger in den angehörigen 22 Städten und Gemeinden. Wir sichern und gestalten u.a. Bildung, Freizeit & Kultur, Straßen und Verkehr, Gesundheit und Verbraucherschutz und sorgen für Ihre soziale Sicherheit.

Unser Ziel ist es, unsere Aufgaben als moderner und innovativer Dienstleister im Sinne der Bürgerinnen und Bürger zu erfüllen und weiterzuentwickeln.

Unterstützen Sie uns und werden Teil unseres Teams im Gesundheitsamt als 
Leitung (m/w/d) des Fachbereichs Gesundheitsversorgung
ab 01.01.2023 | Teilzeit (50% unbefristet) bzw. bis zu Vollzeit mit einer zunächst befristeten Erhöhung der Arbeitszeit | EG 14 bzw. EG 13 TVöD (in Abhängigkeit der persönlichen Qualifikation)


Das Gesundheitsamt kümmert sich u.a. um den Infektionsschutz und damit um den Schutz der Bevölkerung des Kreises Bergstraße vor Krankheiten. Gleichzeitig gehören Beratungen und Prävention zu den täglichen Inhalten. Wir kümmern uns um Ihre Gesundheit!

Ihr zukünftiger Aufgabenschwerpunkt

  • Sie leiten den Fachbereich Gesundheitsversorgung, wozu auch die Führung der psychosozialen Fachkräfte auf dem Land (PauLa) gehört
  • Sie erarbeiten selbstständig Konzeptionen und Strategien der Gesundheitsversorgung , setzen diese um und entwickeln bestehende Inhalte weiter
  • Sie realisieren eigenverantwortlich neue Projekte und Inhalte zur Weiterentwicklung von Versorgungsstrukturen im Sinne der Schwerpunktsetzungen und Vorgaben auf Dezernats- und Amtsleitungsebene
  • Sie entwickeln Maßnahmen zur Fachkräftesicherung im Gesundheitswesen
  • Sie üben die Geschäftsstellenleitung des Netzwerke Ortsnahe Versorgung Odenwald (NOVO) und Ried (NORIE) aus
  • Sie planen und übernehmen die inhaltliche Gestaltung der lokalen Gesundheitskonferenz
  • Sie sind verantwortlich für das Fördermittelmanagement und damit für die Koordination der mit externen Partner/innen abzuschließenden Vertragsunterlagen
  • Sie sind zuständig für die Steuerung und Aufbereitung des öffentlichen Bewusstseins schaffender medienwirksamer Vorgänge aus dem Aufgabenbereich inkl. der Gestaltung und Abstimmung mit weiteren Beteiligten
  • Sie unterstützen die zuständige Fachdezernentin im Bereich "Gesundheit"
  • Sie leisten Netzwerkarbeit und Kontaktpflege mit internen und externen Partner/innen und Beteiligten im Rahmen interner und externer Terminkoordination
  • Sie erstellen zielgruppenadaptierte Präsentationen und sonstige Unterlagen
  • Sie koordinieren und unterstützen die Administration des Fachbereichs

Ihre Qualifikationen und Kompetenzen

  • Sie haben ein Studium der Humanmedizin erfolgreich abgeschlossen oder ein abgeschlossenes Masterstudium in einer der folgenden Fachrichtungen: Gesundheitsökonomie, Gesundheitswissenschaften, Public Health oder Versorgungsmanagement
  • Sofern Sie eine Approbation als Arzt / Ärztin haben, ist eine bestehende Facharztqualifikation von Vorteil, insb. auf dem Gebiet "Öffentliches Gesundheitswesen" oder die Bereitschaft, diese Qualifikation zu erreichen
  • Sie bringen bereits einschlägige Erfahrungen im Bereich der Projekt- oder Gesundheitskoordination mit oder haben die Motivation, entsprechende Kenntnisse zu erreichen
  • Sie haben Grundlagenwissen im Bereich der Versorgungsforschung und Implementierungswissenschaften 
  • Sie bringen Führungs- und Steuerungskompetenzen mit und sind in der Lage, sich durchzusetzen
  • Sie nehmen eine Vorbildfunktion ein und sind daher kooperations- und teamfähig
  • Sie haben eine überdurchschnittliche Auffassungsgabe und analytisches Denken fällt Ihnen leicht
  • Sie können sicher mit social media und MS-Office umgehen und können öffentliche Auftritte souverän meistern
  • Sie können sich schriftlich und mündlich sehr gut ausdrücken und verfügen insgesamt über sehr gute Kommunikationskompetenzen
  • Ihre Deutschkenntnisse sollten auf Sprachniveau C2 liegen und Sie sollten idealerweise auch über gute Englischkenntnisse verfügen
  • gültige Fahrerlaubnis Klasse B
Wir wünschen uns eine Person, die Freude am Umgang mit Menschen hat, insbesondere als Fachbereichsleitung eines vielschichtigen Aufgabenbereichs, und dabei wertschätzenden Umgang mit allen Teamkollegen/innen pflegt. Teamfähigkeit wird in unserem Gesundheitsamt grundsätzlich sehr groß geschrieben, so dass auch Sie sich in das bestehende Team aus weiteren Fachbereichsleitungen gut einfinden sollten. Sie sollten gute Kommunikationskompetenzen mitbringen und Spaß daran haben, öffentliche Auftritte und Präsentationen wahrzunehmen.

Unser Angebot für Sie

  • Die Chance, die nachhaltige und bedarfsgerechte Gesundheitsversorgung im Kreis Bergstraße aktiv mitzugestalten
  • Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zur mobilen Arbeit im Rahmen eines Gleitzeitmodells
  • Die Förderung Ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung durch umfangreiche Personalentwicklungsmaßnahmen 
  • Die Förderung Ihrer Gesundheit durch zahlreiche Angebote im Gesundheitsmanagement sowie einem Zuschuss zum Mittagessen 
  • Einen gut erreichbaren Standort
  • Eine attraktive Vergütung nach EG 14 bzw. EG 13 TVöD (abhängig von der Berufserfahrung und der persönlichen Qualifikation) zuzüglich Jahressonderzahlung, leistungsorientierter Bezahlung (LOB) und betrieblicher Altersversorgung
  • Eine interdisziplinäre Zusammenarbeit in einem sympathischen Team und eine wertschätzende Arbeitsatmosphäre
Der Kreis Bergstraße steht für Vielfalt und Chancengleichheit und freut sich über Bewerbungen von allen Interessierten.

Da der Frauenanteil in Entgeltgruppe 13 TVöD unterrepräsentiert ist, werden besonders Frauen aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerberinnen und Bewerber, die ein ehrenamtliches Engagement nachweisen können, welches sie für die zu besetzende Stelle als besonders geeignet erscheinen lässt, werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Bitte legen Sie uns hierüber ggf. einen Nachweis vor. 

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 28.11.2022 über unser Bewerbungsportal. Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Kennziffer 183 / 2022 an. 
 

Kontakt

Kreis Bergstraße - Der Kreisausschuss
Fachbereich Personalmanagement
Gräffstraße 5
64646 Heppenheim

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Frau Helen Sattler, Tel. 06252/15-5136 oder über Helen.Sattler@kreis-bergstrasse.de.