Kreis Bergstrasse

Leitstellenleitung Zentrale Leitstelle (m/w/d),

Abteilung Gefahrenabwehr

Der Kreis Bergstraße ist mit etwa 1.250 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber im Wirtschaftsraum Rhein-Main-Neckar. Neben einer größtmöglichen Flexibilität im Hinblick auf die Arbeitszeitgestaltung liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Vereinbarkeit von familiären Lebenssituationen und dem Beruf. Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung, zielgerichtete Personalentwicklung, betriebliches Gesundheitsmanagement und viele weitere Vorzüge sprechen für sich.

Wir suchen eine Führungspersönlichkeit, die sich als Teil eines Führungsteams versteht. Sie engagieren sich im Sinne der gesamten Dienststelle und tragen aktiv dazu bei, Veränderungsprozesse mitzugestalten und konstruktiv zu begleiten. Quereinsteigende sind willkommen.
 
Daneben pflegen Sie eine offene, wertschätzende Kommunikation und Feedbackkultur mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und haben Erfahrungen in der Führung auch in kritischen, nicht planbaren Einsatzlagen, unterschiedlicher Persönlichkeiten und in der Umsetzung von Chancengleichheit.

Aufgabenbeschreibung:

  • Leitung der Leitstelle mit derzeit 26 Mitarbeitenden
  • Organisation und Überwachung des ordnungsgemäßen Betriebsablaufes der Leitstelle, einschließlich der Dienstplanung
  • Wahrnehmung der Organisations-, Personal- und Fachverantwortung für die Leitstelle
  • Einführung der strukturierten Notrufabfrage und Sicherstellung des Qualitätsmanagements
  • fachliche Aufgabenzuweisung, Anleitung der unterstellten Mitarbeitenden
  • Planung, Organisation und Koordination der Aus- und Weiterbildung
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung der Leitstelle
  • Sicherstellung der Dienstplansicherheit und des Dienstbetriebes der Zentralen Leitstelle
  • Teilnahme am Einsatzführungsdienst und der Rufbereitschaft der Leitstelle

Anforderungsprofil:

  • Erfolgreicher Abschluss eines Studiums aus dem Bereich der Gefahrenabwehr/ Rettungsdienst/Pflegemanagement/ Sozialwissenschaften oder abgeschlossene Ausbildung für den gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst in Verbindung mit der Qualifikation als Rettungssanitäter/in
  • oder abgeschlossene Berufsausbildung im Gesundheitswesen mit Berufs- und Leitungserfahrung
  • nachgewiesene Führungs- und Leitungserfahrung möglichst in einer integrierten Leitstelle/ als Rettungsdienstleitung oder in einer anderen schwierigen Situation
  • Kommunikationsfähigkeit sowie Verantwortungsbewusstsein und Durchsetzungsvermögen
  • Affinität zu digitalen Informations- und Kommunikationstechnologien
  • sichere Kenntnisse über den Aufbau und die Struktur der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr in Hessen sind vorteilhaft
  • Kenntnisse in der Dienstplanung sind von Vorteil
  • ausdrückliche Bereitschaft zur unverzüglichen Dienstaufnahme bei besonderen Lagen
  • die Bereitschaft zur Arbeitsleistung auch außerhalb der regulären Arbeitszeit,
  • idealerweise Wohnsitz im Kreisgebiet oder in angrenzenden Städten und Gemeinden
  • uneingeschränkte Diensttauglichkeit
  • Fahrerlaubnis der Klasse B
  • abgeschlossene Ausbildung zur Organisatorischen Leitung Rettungsdienst wünschenswert

Unser Angebot:

  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Verantwortungsvolle und herausfordernde Tätigkeiten

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerberinnen und Bewerber, die ein ehrenamtliches Engagement nachweisen können, welches sie für die zu besetzende Stelle als besonders geeignet erscheinen lässt, werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Bitte legen Sie uns hierüber ggf. einen Nachweis vor.

Da der Frauenanteil in dieser Entgelt-/Besoldungsgruppe unterrepräsentiert ist, werden besonders Frauen aufgefordert, sich zu bewerben.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 30.05.2019 über unser Bewerbungsportal.

Kennziffer:

55/2019

Tätigkeit:

Leitstellenleitung Zentrale Leitstelle (m/w/d),
Abteilung Gefahrenabwehr

Beginn:

nächstmöglicher Zeitpunkt

Vertragsart:

unbefristet

EG 12 TVöD / A 13 g.D. HBesG

Arbeitszeit:

100 % (Vollzeit)

Kontakt:

Kreis Bergstraße – Der Kreisausschuss
Fachbereich Personalmanagement
Gräffstraße 5  
64646 Heppenheim

Bewerben Sie sich jetzt!