Logo

Gesundheits- oder Altenpfleger/in, Sozialarbeiter/in oder Pflegewirt/in (m/w/d) als Psychosoziale Fachkraft auf dem Land (PauLa)

scheme imagescheme imagescheme image

Der Kreis Bergstraße ist mit rund 1.400 Beschäftigten einer der größten und vielfältigsten Arbeitgeber im Wirtschaftsraum Rhein-Main-Neckar. Der südlichste Kreis Hessens ist infrastrukturell gut vernetzt und kulturell und landschaftlich reich an Vielfalt. 

Das Team des Kreises Bergstraße sorgt für attraktive Lebens- und Arbeitsbedingungen für die ca.
270.000 Bürgerinnen und Bürger in den angehörigen 22 Städten und Gemeinden. Wir sichern und
gestalten u.a. Bildung, Freizeit & Kultur, Straßen und Verkehr, Gesundheit und Verbraucherschutz und sorgen für Ihre soziale Sicherheit. 

Unser Ziel ist es, unsere Aufgaben als moderner und innovativer Dienstleister im Sinne der
Bürgerinnen und Bürger zu erfüllen und weiterzuentwickeln. 

Unterstützen Sie uns und werden Teil unsere Gesundheitsamtes als 
Psychosoziale Fachkraft auf dem Land (PauLa) (m/w/d)
ab sofort | befristet für sechs Monate als Krankheitsvertretung | Teilzeit mit 75% | EG 9a TVöD bzw. bei abgeschlossener Weiterbildung Case-Management EG 9b TVöD

Ihr zukünftiger Aufgabenschwerpunkt

  • Sie beraten schwerpunktmäßig Klientinnen und Klienten, sowie deren Angehörige. Sie besuchen die Menschen nach deren vorheriger Zustimmung zu Hause, machen sich ein Bild von der Versorgungssituation und beraten die Klienten und Klientinnen individuell mit dem Ziel, die Selbstständigkeit möglichst lange zu erhalten, präventiv Pflegebedürftigkeit zu vermeiden und die Teilhabe der betroffenen Personen am sozialen Leben zu fördern. Sie pflegen nicht, sondern sind rein präventiv tätig und haben eine wichtige Funktion als „Kümmernde/r“.
  • Sie leisten wertvolle Netzwerkarbeit. Sie machen sich vor Ort in den Netzwerken sozialer Unterstützungsangebote bekannt, um Ihre Klientinnen und Klienten bei entsprechendem Bedarf zu den Angeboten vor Ort lotsen zu können.
  • Sie bieten bei Veranstaltungen Informationen zur Steigerung der Gesundheitskompetenz an, z.B. Schulungen bei Veranstaltungen für Seniorinnen und Senioren zum Thema Sturzprävention, Rollatortraining, Gehirntraining, Ernährung etc..
  • Sie dokumentieren Ihre Unterstützungsleistungen kontinuierlich und arbeiten bei der Evaluation und Weiterentwicklung des Programms auf kommunaler und Landesebene aktiv mit.
Sie werden gemeinsam mit einer weiteren Fachkraft in den 9 Kommunen des Netzwerks Ortsnahe Versorgung Odenwald (NOVO) Abtsteinach, Birkenau, Fürth, Grasellenbach, Lautertal, Mörlenbach, Rimbach und Wald-Michelbach sowie in der Stadt Lindenfels tätig sein und einen festen Raum am Standort Rimbach nutzen können.

Ihre Qualifikationen und Kompetenzen

  • Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten Gesundheits- oder Pflegeberuf wie z.B. Gesundheits- oder Altenpfleger/in oder Sozialarbeiter/in oder Pflegewirt/in mit mindestens dreijähriger Berufserfahrung
  • Sie haben idealerweise auch eine abgeschlossene Weiterbildung im Case-Management 
  • Sie bringen Erfahrung in der Beratung und im Umgang mit älteren Menschen und deren Angehörigen mit
  • Sie können die häusliche Versorgungssituation sowie erforderlichen Unterstützungsbedarf erkennen
  • Sie sind in der Lage, als koordinierende/r Netzwerker/in innerhalb bestehender Hilfestrukturen vor Ort trägerneutral weiterzuvermitteln
  • Sie arbeiten eigenständig und strukturiert 
  • Sie kommunizieren gerne mit anderen Menschen und haben eine hohe soziale Kompetenz 
  • Sie sind der Lage, Entscheidungen zu treffen und diese, falls erforderlich, durchzusetzen
  • Sie bringen ein gutes Verständnis für EDV mit
  • gültige Fahrerlaubnis, Klasse B
Wir wünschen uns eine Person, die Freude am Umgang mit Menschen hat und für ältere Menschen ein besonderes Einfühlungsvermögen besitzt. Sie sollten Spaß daran haben mit und für Menschen präventiv tätig zu sein.

Unser Angebot für Sie

  • Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit zur mobilen Arbeit im Rahmen eines Gleitzeitmodells
  • Die Förderung Ihrer Gesundheit durch zahlreiche Angebote im Gesundheitsmanagement sowie einem Zuschuss zum Mittagessen
  • Eine attraktive Vergütung nach EG 9a TVöD zuzüglich Jahressonderzahlung, leistungsorientierter Bezahlung und betrieblicher Altersversorgung
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit in einem kleinen sympathischen Team und eine wertschätzende Arbeitsatmosphäre
Der Kreis Bergstraße steht für Vielfalt und Chancengleichheit und freut sich über Bewerbungen von allen Interessierten. 
 
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerberinnen und Bewerber, die ein ehrenamtliches Engagement nachweisen können, welches sie für die zu besetzende Stelle als besonders geeignet erscheinen lässt, werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Bitte legen Sie uns hierüber ggf. einen Nachweis vor.  

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 10.10.2022 über unser Bewerbungsportal. Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Kennziffer 150 / 2022 an.

Kontakt

Kreis Bergstraße - Der Kreisausschuss
Fachbereich Personalmanagement
Gräffstraße 5
64646 Heppenheim

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Frau Helen Sattler, Tel. 06252 / 15-5136 oder über Helen.Sattler@kreis-bergstrasse.de.