Kreis Bergstrasse

Fördermittelberater/in (m/w/d) im Fachbereich Raumentwicklung

Raumentwicklung, Landwirtschaft, Denkmalschutz

Der Kreis Bergstraße ist mit etwa 1.250 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber im Wirtschaftsraum Rhein-Main-Neckar. Neben einer größtmöglichen Flexibilität im Hinblick auf die Arbeitszeitgestaltung liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Vereinbarkeit von familiären Lebenssituationen und dem Beruf. Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung, zielgerichtete Personalentwicklung, betriebliches Gesundheitsmanagement und viele weitere Vorzüge sprechen für sich.

Aufgabenbeschreibung:

  • Aufbau eines bereichsübergreifenden Fördermittelmanagements sowie eines eigenen Förderverzeichnisses
  • (Markt-)Beobachtung zur Entwicklung von Förderprogrammen
  • Beratung und Unterstützung der 22 Kommunen im Rahmen der Projektmittelbewirtschaftung, inkl. Erteilung von Information über Förderprogramme
  • Eigenständige Akquise, Beantragung, Weiterleitung, Prüfung und Abrechnung von Fördermitteln der EU, des Bundes und des Landes Hessen für den Kreis Bergstraße
  • Erstellung und Bearbeitung von Fördermittelanträgen für den Kreis Bergstraße
  • Analyse, Bewertung und Präsentation geeigneter Fördermittelquellen, sowie Recherche und Aufbereitung prozessrelevanter Informationen
  • Erstellung und Verarbeitung von regelmäßigen Verwendungsnachweisen
  • Haushaltsüberwachung und Projektabrechnungen
  • Berichtswesen für Projekte und verschiedene Berichtsempfänger
  • Korrespondenz mit Fördermittelgebern
  • Interne Vernetzung & Schnittstelle zu den relevanten Abteilungen und der Wirtschaftsförderung


Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Magister, Diplom) Wirtschaftsingenieurwesen, Fundraising-Management, Manager für öffentliche Fördermittel oder vergleichbare Ausbildung
  • Mehrjährige Berufserfahrung als Fördermittelexperte
  • Fundierte Kenntnisse der nationalen und internationalen Förderlandschaft
  • Nachgewiesene Erfahrung im Projektmanagement von Fördermitteln, idealerweise von EU-, Bundes- und Landesmitteln
  • Verwaltungserfahrung im Finanzwesen des öffentlichen Sektors sind von Vorteil
  • Erfahrungen im Umgang mit öffentlichen Ämtern
  • Fähigkeit und Bereitschaft zu kooperativer, teamorientierter Zusammenarbeit
  • Serviceorientierung mit einem hohen Maß an Leistungsbereitschaft, Flexibilität, Eigeninitiative und Belastbarkeit
  • Sicheres, freundliches Auftreten und Kommunikationsgeschick
  • Sehr gute nachgewiesene Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft, den privaten PKW zu dienstlichen Zwecken zu nutzen

Unser Angebot:

  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Verantwortungsvolle und herausfordernde Tätigkeiten

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerberinnen und Bewerber, die ein ehrenamtliches Engagement nachweisen können, welches sie für die zu besetzende Stelle als besonders geeignet erscheinen lässt, werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Bitte legen Sie uns hierüber ggf. einen Nachweis vor.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 06.04.2020 über unser Bewerbungsportal.

Kennziffer:

17/2020

Tätigkeit:

Fördermittelberater/in (m/w/d) im Fachbereich Raumentwicklung
Raumentwicklung, Landwirtschaft, Denkmalschutz

Beginn:

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Vertragsart:

unbefristet 
EG 11 TVöD / A 12 HBesG

Arbeitszeit:

100 % (Vollzeit)
Eine Besetzung in Teilzeit und somit eine Arbeitsplatzteilung ist ebenso möglich

Kontakt:

Kreis Bergstraße – Der Kreisausschuss
Fachbereich Personalmanagement
Gräffstraße 5  
64646 Heppenheim

Bewerben Sie sich jetzt!