Logo

Dipl. Sozialpädagogen/innen (FH), Dipl. Sozialarbeiter/innen (FH) oder Dipl. Heilpädagogen/innen (FH) jeweils mit staatlicher Anerkennung (m/w/d)

scheme imagescheme imagescheme image

Der Kreis Bergstraße ist mit etwa 1.400 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber im Wirtschaftsraum Rhein-Main-Neckar. Neben einer größtmöglichen Flexibilität im Hinblick auf die Arbeitszeitgestaltung liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Vereinbarkeit von familiären Lebenssituationen und dem Beruf. Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung, zielgerichtete Personalentwicklung, betriebliches Gesundheitsmanagement und viele weitere Vorzüge sprechen für sich.

Der Kreis Bergstraße sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt für das Jugendamt (Bereich Eingliederungshilfe) mehrere Dipl. Sozialpädagogen/innen (FH), Dipl. Sozialarbeiter/innen (FH) oder Dipl. Heilpädagogen/innen (FH) jeweils mit staatlicher Anerkennung (m/w/d) sowohl in befristeten als auch unbefristeten Beschäftigungsverhältnissen mit einer Arbeitszeit von 100 % (Vollzeit). Eine Besetzung in Teilzeit und somit eine Arbeitsplatzteilung ist ebenso möglich. Die Vergütung erfolgt nach S 12 TVöD-SuE.

Das sind Ihre Aufgaben

Pädagogische Aufgaben
  • Betreuung und Begleitung von Kindern und Jugendlichen mit seelischer, körperlicher, geistiger und/oder Sinnes-Beeinträchtigung und deren Familien im Rahmen der Eingliederungshilfe nach § 35a SGB VIII oder § 99 SGB IX
  • Sozialpädagogische Anamnese, Diagnostik und Bedarfsermittlung unter Berücksichtigung einer standardisierten Prüfung der Teilhabebeeinträchtigung sowie einer Orientierung an der ICF
  • Antragsprüfung und Entscheidung über Art und Umfang von Leistungen der Eingliederungshilfe
  • Einleitung, Begleitung und Anpassung von ambulanten, teilstationären und stationären Leistungen nach § 35a SGB VIII oder §§ 90 ff SGB IX
  • Planung und Steuerung des Eingliederungsprozesses im Rahmen der Hilfe-/ Gesamt- und Teilhabeplanung; Fortschreibung, Modifizierung und Änderung von Leistungen entsprechend der individuellen Bedarfe
  • Kooperations- und Vernetzungstätigkeit mit den Partnern im fachlichen und institutionellen Umfeld
  • Beratung bzgl. Leistungen der Eingliederungshilfe und deren Schnittstellen
Administrative Aufgaben
  • Aktenführung, Dokumentationen sowie ggf. Erstellung von Bescheiden in der Gewährung/Ablehnung von Hilfeleistungen
  • Anlage und Pflege von Fällen und deren Leistungen im Fachanwenderprogramm ProSoz14+ bzw. OPEN ProSoz sowie Anlage relevanter Daten für die Statistik
  • Erarbeitung von gemeinsamen Fachstandards der Kinder-, Jugend- und Eingliederungshilfe
  • Führung der eigenen Fallstatistik
  • In Kooperation mit der Wirtschaftlichen Jugendhilfe bzw. dem Verwaltungsteam der Eingliederungshilfe erfolgt die Prüfung von Abgrenzungs- und Zuständigkeitsregelungen (örtliche und sachliche Zuständigkeit, Schule, usw.)
  • Berücksichtigung der aktuellen Leistungs- und Entgeltvereinbarungen bzw. Vergütungsvereinbarungen von Leistungserbringern bei Belegung von Maßnahmen der Eingliederungshilfe

Wir erwarten von Ihnen

  • Studienabschluss im Bereich Heilpädagogik, Sozialpädagogik oder Sozialarbeit, möglichst mit spezifischen Fachkenntnissen und Erfahrungen im Bereich der Kinder-, Jugend- und Eingliederungshilfe (z.B. verschiedene Krankheitsbilder, Familiendynamik, Testverfahren u.a.)
  • Rechtliche Kenntnisse in der Jugend-, Familien- und Eingliederungshilfe (insbesondere SGB VIII, SGB IX)
  • Aktuelles Fachwissen und entsprechende Gesetzeskenntnisse bezogen auf das Bundesteilhabegesetz sowie das Kinder - und Jugendstärkungsgesetz
  • Entwicklungspsychologische Kenntnisse sowie Erfahrung in der Entwicklungsbeurteilung von Kindern und Jugendlichen mit einer Beeinträchtigung
  • Kompetenz, Einfühlungsvermögen und Erfahrung im Umgang mit Familien in belastenden Lebenssituationen, ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Überzeugungskraft
  • Sehr gute Auffassungsgabe, Lern- und Leistungsbereitschaft, Problemanalyse und Problemlösungsfähigkeit, Teamfähigkeit, Engagement
  • Hohes Maß an Eigeninitiative, Kontinuität bei der Arbeitsbewältigung und -strukturierung
  • Selbständige Arbeitsorganisation
  • Gute EDV Kenntnisse (z.B. MS-Office)
  • Fahrerlaubnis der Klasse B

Unser Angebot für Sie

  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Regelhafte Teamsitzungen sowie Supervision
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Verantwortungsvolle und herausfordernde Tätigkeiten


Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerberinnen und Bewerber, die ein ehrenamtliches Engagement nachweisen können, welches sie für die zu besetzende Stelle als besonders geeignet erscheinen lässt, werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Bitte legen Sie uns hierüber ggf. einen Nachweis vor.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung über unser Bewerbungsportal. Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Kennziffer 75 / 2022 an. 

Bewerben Sie sich jetzt!

Kontakt

Kreis Bergstraße - Der Kreisausschuss
Fachbereich Personalmanagement
Gräffstraße 5
64646 Heppenheim