Kreis Bergstrasse

Abteilungsleitung Ländlicher Raum und Denkmalschutz (m/w/d)

  • Kreis Bergstraße
  • Heppenheim
scheme imagescheme imagescheme image

Der Kreis Bergstraße ist mit etwa 1.300 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber im Wirtschaftsraum Rhein-Main-Neckar. Neben einer größtmöglichen Flexibilität im Hinblick auf die Arbeitszeitgestaltung liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Vereinbarkeit von familiären Lebenssituationen und dem Beruf. Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung, zielgerichtete Personalentwicklung, betriebliches Gesundheitsmanagement und viele weitere Vorzüge sprechen für sich.

Der Kreis Bergstraße sucht ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt für die Abteilung Ländlicher Raum und Denkmalschutz eine Abteilungsleitung im Beschäftigten- oder Beamtenverhältnis. Das Beschäftigungsverhältnis ist unbefristet. Die Arbeitszeit beträgt 100% (Vollzeit). Eine Besetzung in Teilzeit und somit eine Arbeitsplatzteilung ist ebenso möglich. Die Vergütung/Besoldung erfolgt nach EG 15 TVöD / A 15 HBesG. 
Bewerberinnen und Bewerber, die über wenig Führungserfahrung verfügen, sollen sich ausdrücklich angesprochen fühlen. Ggf. wird die Führungsposition zunächst gemäß § 31 TVöD auf Probe vergeben. 

Das sind Ihre Aufgaben

Das Aufgabengebiet umfasst die Leitung der Abteilung mit den nachfolgenden Schwerpunkten
  • Personelle Führung von 4 Fachbereichsleitungen mit rund 30 Beschäftigten mit der Verantwortung für Haushalts- Organisation-, Personal- und Verwaltungsangelegenheiten
  • Führen der Geschäftsstelle des Gebietsagrarausschusses
  • Verantwortliche Führung der Bewilligungsstelle für Zuwendungen und Förderverfahren nach den einschlägigen EU-/Bundes- und Landesbestimmungen der EU-Zahlstelle und der Wirtschafts- und Infrastrukturbank (WI-Bank) Hessen
  • Erstellen von regionalen Landschaftspflegekonzepten und Wahrnehmung von Aufgaben des Gebietsmanagements (Natura 2000)
  • Koordination und Durchführung von Cross Compliance Kontrollen nach Vorgaben des Landes
  • Wahrnehmung von Hoheitsaufgaben auf Grundlage verschiedener landwirtschaftlich relevanter Gesetze
  • Freigabe von Stellungnahmen insbesondere im Bereich der Träger öffentlicher Belange (TÖB) und zur Privilegierung von Vorhaben
  • Mitwirkung im Koordinierungskreis der „Ökomodellregion Südhessen“
  • Verantwortliche Umsetzung und Kontrolle der Förderprogramme zur Dorf- und Regionalentwicklung (LEADER)
  • Steuerung einer aktiven Ansprache potenzieller Bewerber für das Dorfentwicklungs­programm und deren Begleitung
  • Mitwirkung an der Ausrichtung und Fortschreibung hessenweiter Förderprogramme
  • Koordination von Dorf- und Regionalentwicklung mit dem Denkmalschutz in allen fachbereichsübergreifenden Projekten
  • Verantwortliche Steuerung aller Aufgaben der unteren Denkmalschutzbehörde nach dem Denkmalschutzgesetz und ggf. Abstimmungen mit dem Landesamt für Denkmalpflege Hessen

Wir erwarten von Ihnen

Fachlich:
  • abgeschlossenes Hochschulstudium in einer landwirtschaftlichen, umwelttechnischen, bautechnischen oder bauplanerischen Fachrichtung oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Kompetenzen und Erfahrungen im Projektmanagement
  • Erfahrung im öffentlichen Dienst, insbesondere gute Kenntnisse im öffentlichen Verwaltungs- und Finanzwesen
Vorteilhaft sind zudem
  • Kenntnisse im Umgang mit öffentlichen Fördermitteln und im Subventionsrecht
  • gründliche und umfassende Kenntnisse im Themenfeld „Ländlicher Raum“, z.B. in den Bereichen Agrarpolitik, Landschaftspflege, Baurecht, Bauen im denkmalgeschützten Bestand, bzw. Erhalt historischer Bausubstanz
 
Persönlich:
  • Nachgewiesene Erfahrung in der Führung von Mitarbeitenden
  • Verständnis für fachübergreifende Fragestellungen und Fähigkeit fachübergreifende Themen zu steuern
  • Verantwortungsbewusstsein, Durchsetzungsvermögen, Organisations – und Verhandlungsgeschick
  • Fähigkeit zur adressatengerechten Kommunikation auch in Konfliktsituationen
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Qualifzierungsmaßnahmen sowie zur Mitwirkung in überregionalen Fachgremien
  • Führerscheinklasse 3 bzw. B

Wir suchen eine Führungspersönlichkeit mit nachweisbarer Führungserfahrung. Sie verstehen sich als Teil eines Führungsteams, engagieren sich im Sinne der gesamten Dienststelle und tragen aktiv dazu bei, Veränderungsprozesse mitzugestalten und konstruktiv zu begleiten. Sie verfügen über nachweisbare Erfahrung mit Veränderungsprozessen. Daneben pflegen Sie eine offene, wertschätzende Kommunikation und Feedbackkultur mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und haben Erfahrungen in der Führung unterschiedlicher Persönlichkeiten und in der Umsetzung von Chancengleichheit.

Unser Angebot für Sie

  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Verantwortungsvolle und herausfordernde Tätigkeiten
  • Einen sicheren Arbeitsplatz und Standortsicherheit
  • die Möglichkeit zur Weiterentwicklung der Abteilung
  • Intensive Betreuung durch erfahrene Führungskräfte während der Einarbeitungszeit
  • Ausstattung mit mobilen Endgeräten

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerberinnen und Bewerber, die ein ehrenamtliches Engagement nachweisen können, welches sie für die zu besetzende Stelle als besonders geeignet erscheinen lässt, werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Bitte legen Sie uns hierüber ggf. einen Nachweis vor.

Da der Frauenanteil in der Entgeltgruppe 15 unterrepräsentiert ist, werden besonders Frauen aufgefordert, sich zu bewerben.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 31.08.2021 über unser Bewerbungsportal. 

Bewerben Sie sich jetzt!

Kontakt

Kreis Bergstraße - Der Kreisausschuss
Fachbereich Personalmanagement
Gräffstraße 5
64646 Heppenheim