Kreis Bergstrasse

Schulhausmeister/in Märkerwaldschule Bensheim-Gronau und Grundschule Lautertal-Elmshausen    

Eigenbetrieb Schule und Gebäudewirtschaft 

Der Kreis Bergstraße ist mit etwa 1.200 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber im Wirtschaftsraum Rhein-Main-Neckar. Neben einer größtmöglichen Flexibilität im Hinblick auf die Arbeitszeitgestaltung liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Vereinbarkeit von familiären Lebenssituationen und dem Beruf. Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung, zielgerichtete Personalentwicklung, betriebliches Gesundheitsmanagement und viele weitere Vorzüge sprechen für sich.

                                                                                                                                                                                                                                         
Die Besetzung ist wie folgt vorgesehen:                                                                     
a) Märkerwaldschule Gronau: 10 Stunden bis 31.05.2018                                              b) Grundschule Elmshausen:  10 Stunden für die Dauer von zwei Jahren 
Bei Vorliegen der Voraussetzungen ist eine Verlängerung bzw. Entfristung vorgesehen.




.
 







 

 






Aufgabenbeschreibung:

Das Aufgabengebiet richtet sich nach der Dienstanweisung für die Schulhausmeiste-rinnen/Schulhausmeister des Kreises Bergstraße.
Generell ist es Aufgabe, das Schulgebäude, die Einrichtungen und Außenanlagen zu bewahren und pfleglich zu gestalten sowie für Sicherheit, Ordnung und Reinlichkeit zu sorgen.
Insbesondere obliegen der Schulhausmeisterin/dem Schulhausmeister folgende Tätigkeiten:
  • Überwachung des Betriebszustands
  • Betrieb/Wartung und Instandsetzung
  • Reinigung/Winterdienst/Pflege der Außenanlagen
  • Schließdienst
  • Sicherheit und Unfallverhütung
  • Kleinere Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten
 

Anforderungsprofil:

  •  Eine einschlägige Berufsausbildung von mindestens drei Jahren, die in einem unmittelbaren sachlichen Zusammenhang mit den wesentlichen Tätigkeitsschwerpunkten von Schulhausmeisterinnen und Schulhausmeistern steht, ist von Vorteil. Dies ist insbesondere bei Berufsausbildungen in den Berufsfeldern Metallbau, Anlagenbau, Installation, Montage, Elektroberufe, Bauberufe und Holzverarbeitung der Fall.
  •  Aufgrund der modernen technischen Anlagen sind Kenntnisse im Bereich der Haustechnik (Heizung, Sanitär, Elektrik mit dem Ziel einer systematischen und Qualität sichernden Wartung) Voraussetzung
  •  Darüber hinaus sollte die Bereitschaft bestehen, gegebenenfalls in den Abendstunden und an Wochenenden bei schulischen Veranstaltungen tätig zu werden
  •  Handwerkliche Fähigkeiten
  •  Besitz des Führerscheins / einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B                                                                                                                                                                  Der Erholungsurlaub ist grundsätzlich während der Schulferien zu nehmen; sofern dienstliche Interessen nicht entgegenstehen, sind Ausnahmen möglich.  

Unser Angebot:

  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung
  • Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Verantwortungsvolle und herausfordernde Tätigkeiten

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerberinnen und Bewerber, die ein ehrenamtliches Engagement nachweisen können, welches sie für die zu besetzende Stelle als besonders geeignet erscheinen lässt, werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Bitte legen Sie uns hierüber ggf. einen Nachweis vor.

Da der Frauenanteil in diesen Entgeltgruppen unterrepräsentiert ist, werden besonders Frauen aufgefordert, sich zu bewerben.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 25.10.2017 über unser Bewerbungsportal.

Kennziffer:

121 / 2017

Tätigkeit:

Schulhausmeister/in
Eigenbetrieb Schule und Gebäudewirtschaft 

Beginn:

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Vertragsart:

befristet bis zwei Jahre

EG 4 TVöD, EG 5 TVöD

Arbeitszeit:

51,28 %

Kontakt:

Kreis Bergstraße – Der Kreisausschuss
Fachbereich Personalmanagement
Gräffstraße 5  
64646 Heppenheim

Bewerben Sie sich jetzt!